SYMPOSIUM

13:00 - 16:00 Uhr

40 Jahre Mikroelektroniktechnologie als Enabler für die Industrie der Zukunft mit Vorträgen hochkarätiger Referenten

In den 70er Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Mikroelektronik-Standortes Chemnitz mit der Gründung des »Technikums Mikroelektronik« an der heutigen TU Chemnitz. Über Jahrzehnte hinweg forschten und entwickelten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik im Bereich der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Heute arbeiten auf dem Smart Systems Campus Chemnitz neben dem Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz als Nachfolger des Technikums Mikroelektronik und dem Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS weitere Forschungseinheiten der TU Chemnitz und lokale Unternehmen an neuesten Sensoren und intelligenten elektronischen Systemen. Forschung und Industrie bilden hier enge Kooperationen, um auch zukünftig für Industrie 4.0, modernste Medizintechnik und neue Mobilitätskonzepte High-Tech-Systeme zu liefern. Das Symposium bietet einen Streifzug durch die heutige Chemnitzer Mikroelektronik-Landschaft und ihrer Partner in ganz Deutschland. Sie lässt die Besucherinnen und Besucher erleben, welche Rolle die Mikroelektronik und smarte Systeme in Zukunft spielen werden und welche Trends und Herausforderungen wie Künstliche Intelligenz und Systemzuverlässigkeit dabei von Bedeutung sind.

_Programm

13:00

Begrüßung

13:10

1.Programmteil mit 4 Vorträgen

14:30

Kaffeepause

14:50

2. Programmteil mit 5 Vorträgen

16:30

Ende des Symposiums

_Referenten

Prof. Dr. Thomas Otto

Direktor des Zentrums für Mikrotechnologien der TU Chemnitz und Institutsleiter (komm.) des Fraunhofer ENAS

Volker Herbig

DX-FAB MEMS Foundry GmbH

Prof. Dr. Jan Mehner

Professur Mikrosysteme und Medizintechnik der TU Chemnitz

Prof. Dr. Bernhard Wunderle

Professur Werkstoffe und Zuverlässigkeit mikrotechnischer Systeme der TU Chemnitz

Jens Kamionka

T-Systems Multimedia Solutions GmbH | Head of Big Data & Data Analytics | „Tomorrow, an AI world”

Dr. Jochen Kerbusch

Berater Elektronik- und Mikrosysteme, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH